Mit Kraft Deiner Gedanken – erschaffe Deine Zukunft

Wer oder was bestimmt unser Leben?

Wir, unsere Eltern, unsere Herkunft, der Zufall?

Warum wurden wir geboren? Welchen Sinn hat unser Leben? Gibt es Vorherbestimmung? Wer ist der wichtigste Mensch in unserem Leben? Welche Rolle spielen die Mitmenschen?

Diese oder ähnliche Fragen sind Lebensfragen. Wenn wir sie uns stellen, dann ist etwas „angesprungen“, dass unterhalb der glatten und schillernden Oberfläche unserer Konsumwelt sitzt. Wer anfängt sich diese Fragen zu stellen, ist bereit, vieles zu hinterfragen und zu erforschen, ist gewillt, sich auf den Weg zu machen „zu den Hintergründen unseres Daseins“.

Wir alle sind mächtiger, als wir nach außen hin scheinen. Wie oft denken wir und sagen es auch noch: „Ich kann doch nichts ändern!“ Und fügen uns somit in unser unvermeintliches Schicksal.

Doch ist das wahr? Ist das wirklich so? Können wir unser Leben nicht mit Hilfe unserer „bewussten Gedanken“ eine positive Ausrichtung verleihen.

Achtsamkeit im Umgang mit unseren Gedanken üben: Dahinter verbirgt sich viel Licht, Lebendigkeit, Freude und Selbstbestimmung. Denn jeder Gedanke ist mitverantwortlich für das künftige Schicksal.

Wenn wir dann erkennen können, wie sehr die unbewusst vorhandenen, falschen Gedanken-und Verhaltensmuster uns schwächen, haben wir den ersten Schritt bereits getan. Es geht in unserem Leben darum, die Verantwortung für all unser Tun, Denken und Fühlen zu übernehmen und zu erkennen.

  • die Gedanken sind eine starke Kraft,
  • die Gedanken sind eine dynamische Kraft,
  • der Gedanke ist eine Kraft, wie die Schwerkraft,
  • der Gedanke hat Form, Gestalt, Größe, Farbe, Eigenschaft und Gewicht,
  • der Gedanke ist genau so ein Ding, wie ein Stück Stein.