Reinkarnation-Wiedergeburt

Reinkarnation-Wiedergeburt war zu allen historischen Zeiten die am meisten verbreitete Vorstellung zum Leben nach dem Tod. Die Reinkarnationslehre besagt, dass Bewusstsein nicht vom Hirn abhängt, dass wir letztlich jenseits der Materie existieren.

Das Bewusstsein wird beschränkt durch die Verkörperung. Die Erfahrungen werden in einem lebendigen Körper gemacht. Wenn der Körper stirbt, geht die Seele in eine subtile Seins Weise ein, um sich anschließend wieder zu verkörpern. Im Laufe vieler Inkarnationen entwickelt und vervollkommnet sich die Seele.

Jede Wiedergeburt ist sinnvoll. Jedes Leben ist wichtig und wertvoll. Jedes Leben hat seine Lektionen und Lernaufgaben. Wir brauchen keine Angst davor zu haben etwas falsch zu machen. Alles kann korrigiert oder nachgeholt werden. Jede Erfahrung die wir machen ist sinnvoll, auch wenn es nicht so erscheinen mag.

Den Bedürfnissen nach Sinnhaftigkeit entspricht die Reinkarnation Theorie besonders stark. Vor dem Hintergrund der Wiederverkörperung können wir dieses Leben sehr bewusst, ohne zu große Schuld und Rachegefühle, mit Liebe und Erfüllung leben.

Die Reinkarnationslehre sagt:

  • das wir das, was wir in diesem Leben nicht schaffen, im nächsten Leben evt. schaffen können,
  • das alles einen Sinn hat und nichts zufällig geschieht,
  • das es doch eine gewisse Gerechtigkeit Aufgrund des Karmas gibt,